Astronomen sagen Ihnen, wie und wo Sie Meteorschauer am besten sehen können
Standarts

Astronomen sagen Ihnen, wie und wo Sie Meteorschauer am besten sehen können

Im Laufe der Geschichte haben alte Völker Meteoritenschauer mit Ehrfurcht erlebt und ihnen eine besondere Bedeutung beigemessen. Manchmal sahen sie diese lodernden Lichtstreifen als Zeichen dafür, dass der Weltuntergang nahe war; andere gehen davon aus, dass der bei der Geburt Jesu erwähnte Stern tatsächlich ein Komet war.

Heutzutage sehen wir meistens Meteore für das, was sie in den Augen der Wissenschaft sind – Weltraummüll, der auf die Erdatmosphäre trifft Selbstmordgeschwindigkeit. Manchmal gibt es hier und da nur ein paar Streiks. Bei Vollmeteorschauern treten jedoch Dutzende oder Hunderte von herrlichen Streifen pro Stunde auf.

In vielen Fällen können Sie nicht einfach auf den Bürgersteig treten, um Meteore zu sehen, möglicherweise aufgrund von Lichtverschmutzung oder physische Hindernisse wie Bäume oder Gebäude. Wenn Sie sich jedoch die Zeit nehmen, einen erstklassigen Aussichtspunkt auszuwählen, können Sie sich auf den astronomischen Genuss Ihres Lebens freuen. Die Auswahl des besten Standorts kann einige Hausaufgaben von Ihrer Seite erfordern. Hier sind einige Tipps für den Einstieg, mit freundlicher Genehmigung von zwei Astronomen, mit denen wir gesprochen haben.

1. Seien Sie darauf vorbereitet, sehr lange wach zu bleiben

„Meteore, die in die Erdatmosphäre strömen, werden am besten nach Mitternacht gesehen, wenn die Erde selbst ‚in den Meteorstrom‘ verwandelt wird“, Paul A. Delaney, an Astronomieprofessor an der York University in Toronto, sagt per E-Mail. „Wenn die Erde die Sonne umkreist, zeigt die Hälfte der Erde zu jedem Zeitpunkt in Richtung ihrer Umlaufbahn. Während sich die Erde um ihre Achse dreht, beginnt sich jeder Punkt auf der Oberfläche um Mitternacht in diese Richtung zu drehen. mit Blick auf die Hälfte der Erde. „

In diesem Sinne sagt er, dass Sie von Mitternacht bis 6 Uhr Ortszeit die beste Sicht auf Meteore haben. Davor sind nur die höher gelegenen Meteore vom Boden aus zu sehen. Wenn Sie sich nur an eine Sache bei der Meteoritenbeobachtung erinnern, ist dies die richtige.

Werbung

2. Weg von den Lichtern der Stadt

Der nächste Schritt bei der Suche nach einem Ort, an dem der Primo-Meteorschauer beobachtet werden kann? Auffinden eines pechschwarzen Flecks.

„Hier können Sie viele der schwächeren Meteore sehen“, sagt David Leake, Direktor des William M. Staerkel Planetariums am Parkland College in Illinois via Email. „Sie möchten nicht von Privateigentum vertrieben werden, aber wenn Sie einen Ort finden, der nicht direkt beleuchtet und nicht in der Stadt verschmutzt ist, ist das am besten.“

Lichtverschmutzung bezieht sich auf Übermäßiges Licht, das von unseren zivilisierten Städten in den Himmel sickert (wie auf dieser Lichtverschmutzungskarte zu sehen). Es verdeckt viele natürliche Merkmale des Nachthimmels, wie die Milchstraße, in einem Ausmaß, das viele lebenslange Stadtbewohner noch nie gesehen haben.

Meteorschauer sind keine Ausnahme. Wenn Sie in einer großen Metropolregion leben, müssen Sie sich möglicherweise kilometerweit vom orangefarbenen Schein der Stadt entfernen, um Meteore in ihrer vollen Pracht zu sehen. Sie können Websites verwenden, um dunkle Orte in Ihrer Nähe zu finden.

Wenn dies nicht möglich ist, können Sie immer versuchen, näher an Ihrem zu sein.

„Vielleicht in der Nähe Waldschutzgebiet oder Park bieten ein Meteoritenbeobachtungsereignis „, sagt Leake. Er empfiehlt außerdem, sich bei Ihrem örtlichen Astronomie-Club nach organisierten Beobachtungsaktivitäten zu erkundigen.

Verwenden Sie unbedingt rote LED-Taschenlampen, um Ihre Nachtsicht zu erhalten. Es kann eine halbe Stunde oder länger dauern, bis sich Ihre Augen wieder an den dunklen Nachthimmel gewöhnt haben, nachdem Sie hellweißem Licht ausgesetzt wurden.

Werbung

3. Auch Blickrichtung und Höhe sind wichtig

Denken Sie, Sie haben einen guten, dunklen Betrachtungsort auf einer Karte gefunden? Wenn Sie eine Karte mit dunklem Himmel lesen, ist hier ein Tipp: Beachten Sie die Richtung von Städten in der Nähe in Bezug auf den Ort des Himmelsereignisses, das Sie sehen möchten, denn selbst an Orten, die als Gebiete mit dunklem Himmel zertifiziert sind, sind Sie es Möglicherweise sehen Sie das verräterische orangefarbene Leuchten von Städten am Horizont.

Wenn dieses Leuchten in die gleiche Richtung wie Ihr Meteorschauer geht, kann dies Ihre Sicht beeinträchtigen. Und es wird mit ziemlicher Auswirkungen auf jede Astro-Fotografie haben, die Sie sich erhoffen.

Vielleicht möchten Sie auch auf eine höhere Ebene gelangen.

“ Höhe kann helfen „, sagt Leake. „Je größer Ihre Höhe, desto weniger Staub und Wasserdampf sehen Sie durch und desto mehr Sterne werden Sie sehen. Ich würde jedoch die Dunkelheit über der Höhe bewerten, wenn Sie eine Wahl treffen müssen.“

Werbung

4. Entspannen Sie sich und genießen Sie die (unglaublich gewalttätige) Show

Sie benötigen keine ausgefallene Ausrüstung, um einen Meteoritenschauer zu beobachten. Es geht mehr darum, bereit zu sein, in den frühen Morgenstunden draußen zu bleiben, mit angemessen warmer Kleidung und jeglichem anderen Komfort, den Sie bevorzugen. Mit einem Liegestuhl, der sich ganz nach hinten klappen lässt, können Sie so viel wie möglich vom Himmel sehen, ohne sich den Hals zu beschädigen. Sie können zur Not auf einer Decke liegen.

Halten Sie es vor allem einfach.

„Zu oft sind Amateurastronomen mit ihren Teleskopen unterwegs , versuchen herauszufinden, was zu sehen ist, Okulare zu wechseln, Optik auszurichten, zu fokussieren usw. „, sagt Leake. „Manchmal vergessen wir, einfach aufzuschauen! Für einen Meteoritenschauer brauchen Sie keine Ausrüstung, sondern vielleicht einen Gartenstuhl.“

Während Sie beobachten, wie Teile von Weltraummüll in Vergessenheit geraten, Schätzen Sie die Gewalt der Katastrophen, die Sie erleben.

„Meteore sind Teile des Universums, die buchstäblich auf die Erde regnen“, sagt Delaney. „Sie sind ein wunderbares Spektakel. Sie zeigen, wie viel Material sich tatsächlich im Weltraum befindet, und während das meiste Material klein ist, stoßen wir gelegentlich auf einen größeren Felsen, der möglicherweise sehr gefährlich für das Leben auf der Erde sein könnte (denken Sie an das Aussterben der Dinosaurier).“

So erinnern uns Meteorschauer an den Schießstand, in dem sich die Erde kontinuierlich bewegt, und wie wichtig es für Astronomen und Regierungen sein sollte, im Weltraum nach gefährlichen Gesteinen Ausschau zu halten.

Werbung

Beste Orte, um Meteorschauer in den USA zu sehen

Lichtdurchflutet Amerikanische Städte wie Los Angeles oder New York City eignen sich nicht für astronomische Veranstaltungen. Aber es gibt viele dunklere Bereiche in ganz Amerika, die perfekt sind. Hier sind laut Accuweather einige ausgewählte Spots.

  • Big Bend National Park in Südtexas hat einen tiefen, schwarzen Himmel und viel Camping. Es ist auch unglaublich abgelegen.
  • Big Pine Key in Florida ist weit genug von den Lichtern der Stadt entfernt, um jederzeit einen hervorragenden Blick auf die Sterne zu ermöglichen das Jahr. Im Winter findet hier eine Stargazing-Party statt.

  • Der Denali-Nationalpark in Alaska hat einen sehr dunklen Himmel und keine Berge, die die Sicht beeinträchtigen könnten.
  • Die Region Finger Lakes in New York ist abgelegen genug, um der Lichtverschmutzung durch Großstädte zu entgehen, bietet aber dennoch viele Touristenattraktionen .
  • Reichlich öffentliches Land südlich von Tucson, Arizona , ist ideal für Camping. Der klare, dunkle Himmel dieses Gebiets und die hohen Hügel (die Ihnen eine erhöhte Aussichtsplattform bieten) sind Gründe dafür, dass die Stadt über viele Weltraumteleskope verfügt.
  • Brockway Mountain

    , Michigan, ist großartig, wenn Sie viele Meteore sehen möchten. Seine Lage ermöglicht es, 50 oder mehr Meteore in einer Stunde zu sehen.

Diese Astronomen Sagen Sie, wie und wo Sie Meteorschauer am besten sehen können – ich lerne sterbe !!