Erpressungshacker belästigen Sie bereits bei Mobilanrufen
Standarts

Erpressungshacker belästigen Sie bereits bei Mobilanrufen

In den letzten Monaten haben Organisationen, die festgestellt haben, dass das angegriffene Unternehmen versucht, den von ihnen installierten Erpressungsvirus loszuwerden, neue Taktiken angewendet.

Aufgrund von Telearbeit sind Unternehmen zunehmend Cyber-Angriffen ausgesetzt, die sicherlich von böswilligen Eindringlingen ausgenutzt werden. Wenn ein Unternehmen aus irgendeinem Grund Opfer eines Erpressungsvirus wird, besteht für seine wichtigen Daten ein hohes Risiko. An dieser Stelle ist es natürlich ratsam, Sicherheitsexperten zu konsultieren, bevor jemand den von Hackern geforderten Betrag bezahlt, aber dies scheint auch zu Komplikationen zu führen. Evgueni Erchov, Direktor von IR & Cyber ​​Threat Intelligence bei Arete Incident Response, sagte von August bis September, dass Organisationen, die hinter Erpressungsprogrammen stehen, mit Online-Schäden unzufrieden seien und darauf warten, dass die Opfer „brechen“ und Sie bezahlen. Stattdessen belästigen sie Führungskräfte des Unternehmens telefonisch. Laut einem Vertreter eines Cyber-Sicherheitsunternehmens namens Emsisoft lagern bekannte Hacker-Gruppen wie Sekhmet, Maze, Conti und Ryuk externe Call Center aus, um Vertreter von Unternehmen anzurufen, die versucht haben, den Erpressungsvirus loszuwerden, oder die sogar erfolgreich waren Lösen Sie das Problem auch, ohne hohe Beträge auf die Bitcoin-Konten der Kriminellen zu zahlen. Zum Beispiel lautete die von der Maze-Hacker-Gruppe „bestellte“ Anrufbox:

„Wir sind uns bewusst, dass ein externes IT-Unternehmen bereits daran arbeitet, sein Netzwerk zu reparieren. Wir werden Sie weiterhin überwachen und wissen, dass auf allen Ihren Computern Antivirensoftware namens SentinelOne installiert ist. Sie sollten wissen, dass dies nicht hilft. Wenn Sie keine Zeit mehr verschwenden und Wenn Sie Ihre Daten diese Woche zurückerhalten möchten, empfehlen wir Ihnen, die Situation im Chat zu besprechen, da sonst Ihre Probleme niemals enden. “

Erpressungshacker belästigen Sie bereits bei Mobilanrufen

Damit wollen die Erpresser Druck auf ihre Opfer ausüben, deren Daten verschlüsselt wurden. Zu den Konsequenzen zählen Hacker Dinge wie die Verdoppelung des geltend gemachten Betrags, wenn das Geld nicht rechtzeitig eintrifft, oder die Weitergabe von Nachrichten über den Angriff an die Presse oder möglicherweise die Veröffentlichung sensibler Daten im Internet. Dies ist der erste bekannte Fall, in dem Erpresser ihre Opfer telefonisch kontaktieren, um sie zu bedrohen. In der Vergangenheit gab es Beispiele für Telefonbetrug, aber zu der Zeit wollten die Hacker ihre Opfer dazu verleiten, sie zum Öffnen bösartiger Dateien zu überreden.

Weiterlesen

Kommentar hinterlassen