Schlüsseldienst

Schlüsseldienst Märchen vom Haus

 

Es war einmal ein Schließzylinder in Berlin

Dieser Schließzylinder empfand Sympathie für einen Schlüsselbauer, der Berlin und Brandenburg besuchte und denen oft dieselben Fragen gestellt wurden. „Wie ist das Schloss so gebrochen?“ Und „Wird es vorher noch funktionieren?“ – Dies sind Beschwerden, die im ganzen Land gehört haben. Dann fragte er einen Schließzylinder in Berlin, ob er sich zu diesen Themen äußern wolle.

„Natürlich“, antwortete Little Cylinder. „Ich mache mir Sorgen, dass sich niemand auf der Welt um meine Leistung kümmert. Vor langer, langer Zeit bin ich in Friedrichshain in Berlin angekommen, wo ich als neuer Schließzylinder für eine nicht abgedeckte Außentür verwendet wurde. Allerdings, weil Die Hausverwaltung legt keinen Wert auf Qualität, daher ist die nur ein sehr billiges Modell. Jetzt ist ein Eckhaus in der Frankfurter Allee mitten in Friedrichshain mein neuer Job geworden und Wohnort. Daher die neue Adresse des 30/50 kleinen Differenzkonturzylinders der Firma „ABBIS“.

Auf einer belebten Straße – mitten in einer Metropole, die niemals schläft – in einem Haus, in dem nicht weniger als 175 an verteilt wurden, habe ich seitdem ein geschäftiges Leben geführt. Ich muss 24 Stunden am Tag ohne Unterbrechung bei allen bleiben und muss mich nicht einmal einen Tag lang krank melden. „“ Dann brach der Schlosser den Zylinder und sagte: „Ja, wir Berliner Schlosser müssen auch 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr da sein, um ihre Schlossprobleme für Menschen in Berlin / Brandenburg zu lösen.“ „Warte“, intervenierte Cylinder. „Will ich meine Geschichte nicht hören?“ „Für immer, für immer!“, Fuhr Cylinder fort:

„Ob im Hochsommer bei 40°C oder im Winter bei -20°C, ob bei Wind, Sturm oder Regen,

Ich muss jeden Tag weiter atmen, weil ich nur 175 Schlüssel für eine Sache will. Manchmal, wenn Leute nachts zu mir kommen, betrinken sie sich so sehr, dass sie meinen Zylinderkern nicht mehr berühren. Mit der Zeit schnappten sie sich meine schöne Schachtel. Oh, es tut weh. In einer Fabrik weit weg von Berlin träume ich immer noch von einem Haus in diesem Land. Aber ich fand jeden Tag nur Staub, Lärm und 100.000 Autos. Dann gibt es alle Schlüssel, die Sie nicht aufgeben möchten. „“

Als der Schließzylinder ihm seine Geschichte erzählte, war der Schlosser traurig und versuchte, das kleine Schloss zu trösten. „Nein, verlass mich!“, Rief es gleichzeitig stolz und empört: „Ich möchte nur aussagen, nichts weiter. Ich brauche keinen Trost und ich muss nicht so tun, als hätte ich engen Kontakt mit der Person, die mich irgendwann austauschen wird. Ich nur Ich möchte sagen. Ich möchte allen Mietern sagen, dass sie versucht haben, mich mit dem falschen Schlüssel zu öffnen, ohne den Schaden zu bemerken, der mir zugefügt wurde. Dann alle Kinder, besonders die Kinder in Friedrichhain Ich dachte, sie könnten alles in meine Hände legen. Selbst wenn sie hart arbeiteten, würden sie beim Verlassen des Spielplatzes den Sand auf dem Schlüssel nie bemerken.

Es ist alles auf mich geschrieben! Dann war da noch Frau Kasupke im ersten Stock, die alte Dame hat mich sehr gut behandelt und mich mit viel Graphit beschmiert. Aber ich hasse Graphit! Oh, zwei Jahre später bin ich nicht mehr das stolze, schillernde Schloss, das ich einmal war. Nach zwei Jahren in Berlin wurde das gesamte Zylindergehäuse zerkratzt (vorne und hinten) und der Zylinderkern komplett abgenutzt und poliert. In diesem Fall scheint es nicht gut zu sein: Alles ist voller Sand, Staub, Schmutz und natürlich Graphit! Sie müssen sich vorstellen: „Der Schlosser sagte zu dem Schlosser, dass der Schlosser bereits angefangen hat zu schluchzen und Tränen wegzuwischen:“ Schließlich war ich so sehr mit Graphit gefüllt, dass es aus dem zylindrischen Kern sickerte und die Tür hinunter rannte! Kannst du es dir vorstellen? Es ist schrecklich und es gibt viele Sandpartikel, die auch das Schutztürzubehör beschädigen! „“

„Wenn sie Ihre Geschichte hören können“, sagte der Schlosser zum Schloss, „dann wissen viele Benutzer von Schließzylindern in Berlin und Brandenburg jetzt, warum sie kleine schwarze Flecken auf Händen, Schlüsseln und Kleidern haben.“ Sie wissen nicht, wo sie es wissen. “ „Die Antwort ist zu einfach.“, Schrie das Schloss verzweifelt. Wenn es eines gab, hatte er gehofft, seine Arme zum Himmel ausstrecken zu können: „Graphit! Graphit gehört weder in Berlin noch in dieser riesigen Welt zum Schließzylinder und zum mechanischen Präzisionsschloss. Irgendwo anders!“

Damit endete nicht nur der Bericht des Berliner Schließzylinders, sondern auch dieses Märchen und sogar sein Leben! Als der Schlosser bei ihm saß und hörte, wie seine Stimme leiser wurde, konnte der Schließzylinder kaum funktionieren, geschweige denn die Schließnase richtig drehen. An einigen warmen Tagen des Vorjahres dachte er, er würde ersticken. Und seine Schalenfeder (von der dritten Vorderseite außen) und der Schließzylinder gaben den Menschen das Gefühl, dass er von Anfang an keine Last tragen konnte. Zuerst sagte er sich natürlich: „Vielleicht ist es ein Montagsprodukt!“ – aber in weniger als zwei Jahren blieb die Feder des Gehäuses an einem zylindrischen Stift hängen. Unser Schloss ist fast fertig! Als die Familie Pazilaky zum letzten Mal mit ihren Kindern vom Spielplatz zurückkehrte, rief der kleine blonde Kuno: „Mama, lass mich heute die Tür aufschließen“ – es ist endlich vorbei.

Keine Stunde später war der Mann vom in Friedrichshain da.

Er erweiterte es und ersetzte es durch ein neues. Die Lebensdauer des Schließzylinders ist kürzer als es sein sollte. Aber zumindest hat es uns eine Geschichte hinterlassen. Ich hoffe, Sie können dieses arme Schloss besser kennenlernen, wenn Sie mit niedriger Geschwindigkeit fahren. Wenn Sie sich vom alten Schließzylinder verabschieden sollten, unterstütze ich Sie natürlich gerne.

Der Beitrag Schlüsseldienst Märchen erschien zuerst auf Fair-Schlüsseldienst.

 

Kommentar hinterlassen