So sichern Sie Ihr Zuhause mit dem richtigen Smart Lock |  * Fair Schlüsseldienst
Sicherheit Zuhause

So sichern Sie Ihr Zuhause mit dem richtigen Smart Lock | * Fair Schlüsseldienst

Die Entscheidung, ob Sie Ihren guten, altmodischen und Ihr Schloss durch ein praktisch schlüsselloses, auch bekannt als intelligentes Schloss, ersetzen möchten, ist eine große Entscheidung. Sie ermöglichen Ihnen und Ihrer Familie mehr als nur das Ein- und Aussteigen ohne Schlüssel. Durch ein intelligentes Türschloss erhalten Sie im Wesentlichen Kontrolle und Flexibilität. Es wird überprüft, ob Ihre bequem von Ihrer Couch aus verschlossen ist. Bereitstellung des Zugangs zu Ihrem für die Familie auf Knopfdruck von überall auf der Welt. Dies bedeutet, dass Sie Benachrichtigungen erhalten können und sich nie wieder Sorgen um den Verlust von Schlüsseln machen müssen.

Bei so vielen auf dem Markt ist dies eine Möglichkeit, Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen.

Interoperabilität

Das von Ihnen ausgewählte Smart Lock muss nahtlos mit Ihnen und (optional) Ihrem Zuhause kommunizieren. Es gibt unzählige Protokolle, die Sie anzeigen können. Sie können die Sperre mit Bluetooth isolieren oder sie einem neuen oder vorhandenen Ökosystem wie Z-Wave oder HomeKit hinzufügen. Das andere Protokoll, das hier nicht behandelt wird, ist Zigbee.

Bluetooth

Bluetooth ist bei weitem das häufigste Protokoll, das in den meisten intelligenten Türen verwendet wird Schlösser. Installieren Sie einfach die entsprechende App und koppeln Sie sie mit Ihrem Smart-Gerät. Bluetooth-Geräte verbrauchen nicht so viel Batterie wie reine Wi-Fi-Protokollgeräte. Bluetooth-Smart-Schlösser wie das Igloohome Smart Deadbolt 2S sind stolz auf die Fähigkeit, ohne Wi-Fi-Signal zu arbeiten. Ein solcher Vorteil davon ist, dass das Problem von Wi-Fi-Hacking oder Verbindungsunterbrechungen beseitigt wird. In der Regel enthalten Bluetooth-Sperren andere Eingabemethoden, z. B. eine PIN oder einen manuellen Schlüssel. Weitere Beispiele sind Kaadas 5155 und Samsung Push-Pull-Griff SHP-D727.

Die Verwendung von Bluetooth als primäre Methode zur Steuerung und zum Zugriff ist ideal, wenn dies das einzige Smart-Home-Gerät ist, das Sie möchten. Es gibt keine Verbindung zu einer Brücke oder einem Gateway für Schlösser, die ausschließlich über eine Bluetooth-Verbindung verfügen.

Z-Wave

Z-Wave-fähige Smart Locks sind eine großartige Option für das Wachstum Ihres Smart Homes. Für die Verwendung dieses Protokolls muss ein Z-Wave-Gateway eingerichtet werden. Um Ihr Gateway zum Laufen zu bringen, benötigen Sie einen Z-Wave-kompatiblen Hub. Über diesen Hub kann Ihr Z-Wave-Schloss mit anderem Z-Wave-Zubehör kommunizieren. Am wichtigsten ist, dass Sie es dann von überall aus steuern können. Stellen Sie für maximale Effizienz sicher, dass sich Ihr Türschloss innerhalb von 9 m von Ihrer Nabe befindet. Ein Beispiel für ein Z-Wave-kompatibles Schloss ist Yale Assure.

Apple HomeKit

Das Apple HomeKit ist ein Ökosystem für sich besitzen. Wenn Sie möchten, dass alle Ihre Apple- und Smart Home-Geräte miteinander kommunizieren, ist dies das Richtige für Sie. Das einzig Muss dabei ist das HomeKit, speziell für iPhone oder iPad. Um ein wirklich vernetztes Zuhause zu schaffen, ist jedoch ein Hub erforderlich, entweder ein Apple TV oder ein HomePod. Sobald Sie mit Ihrem Smart Lock verbunden sind, können Sie Ihre Tür mit Siri-Befehlen entriegeln. Das Teilen des Zugriffs auf das Schloss kann etwas schwieriger sein. Abhängig vom Türschloss wird der gemeinsame Zugriff erreicht, sobald Sie den gemeinsamen Zugriff auf Ihr HomeKit haben. Genau wie beim Z-Wave können Sie jedoch bestimmte Aktionen personalisieren. Ein Beispiel hierfür ist das Entriegeln der Tür, wodurch die Lichter automatisch aktiviert werden und so weiter. Die Apple HomeKit-Version von Danalock V3 ist ein solches intelligentes Schloss.

So sichern Sie Ihr Zuhause mit dem richtigen Smart Lock |  * Fair Schlüsseldienst

Zum Behalten oder Ersetzen

Es gibt einige intelligente Schlösser, mit denen Sie Ihren vorhandenen Riegel an Ort und Stelle halten können. Der Danalock V3 und August Smart Lock sind zwei perfekte Beispiele dafür, wo Sie ihn an Ihrer Tür nachrüsten können. Von außen sieht es aus wie jede andere Tür auf der Straße. Das Smart Lock bleibt unauffällig, indem es innen installiert wird. Da die meisten erforderlichen Teile bereits vorhanden sind, ist eine DIY-Installation möglich. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass Sie Ihren aktuellen Schlüssel weiterhin als Backup verwenden können.

Die einzige andere Alternative besteht darin, den vorhandenen Riegel vollständig zu ersetzen. Bei diesem Ansatz müssen Sie alle Komponenten Ihres aktuellen Riegels entfernen, bevor Sie Ihr neues Smart Lock installieren können. Wenn Sie wissen, was Sie tun, und ein wenig Geduld haben, ist die Installation eines davon kein Drama. Es kann jedoch ein wenig entmutigend sein, wenn DIY nicht Ihre Stärke ist. Diese Arten von Schlössern werden häufig mit einem eigenen Schlüsselsatz und anderen Eingabemethoden geliefert. Beispiele hierfür sind das Igloohome Smart Mortise und das Kaba E-Flash 680.

Einsteigen

Sie können Ihr Zuhause je nach Anzahl auf verschiedene Arten betreten welches intelligente Türschloss Sie kaufen. Auf die meisten intelligenten Türschlösser kann bei weitem über Bluetooth zugegriffen werden. Andere Optionen variieren von PIN-Pad, Biometrie, Schlüsselanhängerkarten und Schlüsseln. Bluetooth ist eine großartige Option, wenn Sie Ihr Telefon immer bei sich haben. Vorausgesetzt, Ihr Telefon verfügt über genügend Akku, um die Sperre zu aktivieren. Aber was ist, wenn Sie Ihr Telefon ganz bei der Arbeit gelassen haben? Alternative Methoden sind immer ein Muss.

PIN

Viele Türschlösser bieten eine PIN-Eingabe, vorausgesetzt, Sie haben diese von Anfang an eingerichtet. Wenn Sie etwas skeptisch sind, Fingerabdrücke zu hinterlassen, gibt es Schlösser, die mit einer Täuschungs-PIN geliefert werden. Lockvogel-PINs sind einfach Zufallszahlen, die vor, nach oder zwischen der Haupt-PIN stehen. Ein guter Weg, um den Duft auf mögliche hinterhältige Schnäbel abzuwerfen. PINs reichen normalerweise von 6 bis 8 Stellen, wobei die Mehrheit nur eine festgelegte Anzahl aktiver PINs bereitstellt.

Biometrisch

Dies ist wie in die Zukunft treten. Legen Sie einfach Ihren Finger oder Daumen auf das biometrische Pad und BOOM, Sie sind dabei. Diese Option wirkt Wunder für diejenigen mit leicht vergesslichen Erinnerungen. Es erleichtert auch den Zugang für ältere Menschen ein wenig. Besonders wenn sie häufig vergessen, ihr Smartphone dabei zu haben. Darüber hinaus bietet der biometrische Zugriff eine einfachere Möglichkeit, den Zugriff auf das Schloss einzuschränken.

Physischer Schlüssel

Wie bei jeder heutigen technologischen Software Es dreht sich alles um das Backup und das Aufbewahren von Ersatzschlüsseln ist das Backup Ihres intelligenten Türschlosses. Einige Türschlösser bieten Ihnen ein verdecktes Schlüsselloch, das für das unwissende Auge völlig übersehen werden kann. Während andere, ist es so klar wie der Tag. Wenn Sie Keyless als klare Wahl für den Zugang suchen, sind verdeckte Schlüssellöcher ein guter Weg. Wenn Sie jedoch immer noch die mögen, dass dieses Backup deutlich sichtbar ist, ist es nichts Falsches, wenn Sie sich für ein Schloss entscheiden, das tatsächlich von vorne sichtbar ist. Es ist eine ganz persönliche Entscheidung.

Letzte Punkte bei intelligenten Schlössern

Beantworten Sie beim Kauf eines intelligenten Türschlosses die folgenden Fragen. Vergessen Sie nicht, es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, um ein intelligentes Türschloss zu kaufen. Es geht darum, den Zugang zu Ihrer Haustür einfach und flexibel zu gestalten.

  • Möchten Sie dies als Teil eines Ökosystems?
  • Wird es viele Benutzer mit einmaligem Zugriff geben oder wird dies ausschließlich für den permanenten Zugriff sein?

    Möchten Sie den vorhandenen Riegelmechanismus beibehalten oder vollständig ersetzen lassen?

  • Erleichtert dieses Türschloss den Zugang?
  • Wie möchten Sie Ihr Schloss aktivieren?
  • Kommentar hinterlassen