So verwenden Sie ProRAW auf Ihrem iPhone 12 Pro
Standarts

So verwenden Sie ProRAW auf Ihrem iPhone 12 Pro

Apples neueste Version von iOS erweitert das iPhone 12 Pro und 12 Pro Max um eine neue Kamerafunktion namens ProRAW. Shutterbug oder nicht, es ist ein Vorteil, den Sie ausprobieren sollten.

Damit können Sie Fotos in einem Dateiformat aufnehmen, das viel mehr Bilddaten enthält als das Standarddateiformat, das das iPhone verwendet Standard. Der große Vorteil ist, dass Sie während des Bearbeitungsprozesses viel mehr Feinabstimmungen vornehmen können. Apple lässt diese neue Funktion standardmäßig deaktiviert, aber es ist einfach, sie einzuschalten und zu verwenden. Aber zuerst eine Einführung, was genau RAW bedeutet.

Was ist ProRAW?

Sie kennen wahrscheinlich JPEG, das Dateiformat der meisten Telefone und sogar professionelle Kameras verwenden für Fotos. Es ist das am häufigsten verwendete Format, da es Bilddaten komprimieren und die Dateigröße eines Bildes reduzieren kann, ohne die Qualität dramatisch zu beeinträchtigen. HEIC, ein neueres Format, das Apple verwendet und das noch kleinere Dateigrößen bei gleichbleibender Bildqualität bietet, bietet ähnliche Vorteile.

Aber wenn es darum geht, JPEG-Fotos zu bearbeiten, auf Instagram oder in Ihrer Standardeinstellung Fotobearbeitungs-App, die Anzahl der Optimierungen, die Sie vornehmen können, ist begrenzt. Möglicherweise können Sie diesen überbelichteten Himmel beispielsweise nicht reparieren. Dies liegt daran, dass JPEGs / HEICs nicht so viele Bilddaten zum Arbeiten haben, da eine große Menge dieser Daten beim Komprimieren der Datei verworfen wird. Deshalb fotografieren die meisten professionellen Fotografen in RAW. Das RAW-Format ist verlustfrei, dh es enthält unverarbeitete Bilddaten direkt vom Kamerasensor. Dieser umfangreichere Datensatz kann den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, einen ausgeblasenen Himmel zu reparieren, den Weißabgleich zu korrigieren oder die Farben von Pflanzen und Menschen so einzustellen, dass sie natürlicher aussehen. Der Kompromiss ist die Dateigröße; Ein RAW-Bild ist mehrmals so groß wie ein JPEG oder ein HEIC.

Seriöse iPhone-Fotografen können seit einiger Zeit über Apps von Drittanbietern wie Halide in RAW aufnehmen. Das Besondere an der neuen ProRAW-Funktion ist jedoch, dass Sie keine andere Kamera-App verwenden müssen. ProRAW-Bilder können in der nativen Kamera-App des iPhones aufgenommen werden. Noch wichtiger ist, dass alle im iPhone integrierten erweiterten Funktionen für Computerfotografie von Apple verwendet werden. So profitieren Sie von Funktionen wie Rauschunterdrückung, Deep Fusion und Smart HDR, mit denen Bilder vor und nach dem Tippen auf den Auslöser zusammengeführt werden, um ein besser belichtetes Foto zu erhalten.

Wo JPEGs / HEICs sind verarbeitete Bilder, die zur Freigabe bereit sind, und RAW-Fotos sind unverarbeitete Bilder, die zur Bearbeitung bereit sind. ProRAW befindet sich in der Mitte. Es verfügt über eine gewisse Bildverarbeitung, sodass Sie einen besseren Ausgangspunkt als mit einem RAW-Bild haben und dennoch die besseren Bearbeitungsoptionen zum Optimieren von Sättigung, Kontrast, Belichtung und anderen Parametern erhalten.

So aktivieren Sie ProRAW

Diese neue Funktion ist nur für das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max verfügbar. Bei den anderen iPhone 12-Modellen funktioniert dies nicht – nur bei den leistungsfähigeren (und teureren) Telefonen.

Das Aufnehmen mit ProRAW ist sehr einfach. Zuerst müssen Sie iOS aktualisieren. Die Funktion wurde zu iOS 14.3 hinzugefügt. Aktualisieren Sie daher Ihr Telefon, um die neueste Version zu erhalten. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Software-Update , um es zu installieren. Stellen Sie wie üblich vor dem Aktualisieren sicher, dass Ihr iPhone vorsorglich gesichert ist (wir haben hier eine Anleitung).

Gehen Sie nach der Installation zu Einstellungen> Kamera> Formate und Apple ProRAW einschalten . Wenn Sie jetzt die Kamera-App öffnen, wird oben rechts ein RAW-Symbol mit einem Strich angezeigt. Das heißt, es ist ausgeschaltet und Ihre Kamera ist so eingestellt, dass sie HEIC / JPEG-Bilder aufnimmt. Tippen Sie auf das RAW-Symbol, um die Aufnahme von RAW-Fotos zu starten, und tippen Sie erneut darauf, um zur Aufnahme von HEIC / JPEG zurückzukehren.

Wenn die Kamera ProRAW ständig eingeschaltet lassen soll, müssen Ihre Einstellungen beibehalten werden. Gehen Sie dazu zu Einstellungen> Kamera> Einstellungen beibehalten und schalten Sie Apple ProRAW ein ). Ich würde jedoch davor warnen, ProRAW ständig zu verwenden. Während ein Foto, das ich im HEIC-Modus aufgenommen habe, 2,5 Megabyte groß ist, beträgt die gleiche Aufnahme im ProRAW-Modus 29 MB. Wenn Sie ständig RAW aufnehmen, wird der Speicher Ihres iPhones schnell durchsucht.

ProRAW-Fotos verwenden das DNG-Dateiformat (eine Art RAW), was bedeutet, dass es mit einer Vielzahl von Fotobearbeitungen kompatibel ist Apps wie Adobe Lightroom. Natürlich wird das DNG-Format auch in Apples Fotos-App unterstützt. Wenn Sie ein ProRAW-Bild aufnehmen, wird oben links in der Foto-App ein „RAW“ -Symbol angezeigt. Tippen Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten, und Sie sehen das richtige ProRAW-Bild, das Sie nach Herzenslust anpassen können.

Auf den meisten Social Media-Plattformen können Sie keine DNG-Datei hochladen, sodass Sie fast immer Sie müssen Ihr Bild vor dem Teilen bearbeiten (die Fotos-App konvertiert das Bild anschließend automatisch in ein JPEG). ProRAW-Bilder können mit allen Kameras des iPhone 12 Pro und 12 Pro Max aufgenommen werden, einschließlich der Selfie-Kamera.

Verwendung von ProRAW

Es ist wichtig zu wissen, dass ProRAW Ihre Fotos nicht unbedingt verbessern wird . Es eröffnet die Möglichkeit, Ihr Foto einem bestimmten Look näher zu bringen, den Sie verfolgen, aber in bestimmten Beleuchtungssituationen macht es möglicherweise keinen großen Unterschied.

Das beste Beispiel I. Das zeigt, warum Sie ProRAW umschalten möchten. Die Mitte ist die unbearbeitete Datei ohne aktiviertes ProRAW. Es hat viel Lärm und ist in mehreren Bereichen zu dunkel. Schauen Sie sich nun an, was passiert, wenn ich versuche, es zu bearbeiten (das Foto rechts). Es sieht… schlimmer aus. Durch das Aufhellen des Bildes wurden die Straßenlaternen unkontrolliert hell, und der Rest des Bildes sieht unnatürlich aus, vom Überschärfen bis zur Übersättigung.

Fotos: Julian Chokkattu

Wenden Sie sich dem ProRAW-Bild zu (linkes Foto). Ich habe dies in der Foto-App bearbeitet (es ist also jetzt ein JPEG) und es ist, als ob es von einer völlig anderen Kamera stammt. es sieht echt aus . Die Farben sehen natürlich aus, es ist nicht wie die anderen beiden mit Rauschen gefüllt und es ist nicht in der Dunkelheit maskiert.

Ich fand, dass die Vorteile von ProRAW bei schlechten Lichtverhältnissen und hohen Lichtverhältnissen deutlicher werden. Kontrastszenarien, aber probieren Sie es aus und experimentieren Sie. Es ist einfach, zwischen HEIC / JPEG hin und her zu wechseln, und Sie können den Unterschied leicht erkennen, wenn Sie mit der Bearbeitung von Fotos beginnen. Es könnte Sie sogar dazu inspirieren, mit größeren, professionelleren Kameras herumzuspielen, deren Bildsensoren weitaus mehr Daten erfassen und Ihnen noch mehr Flexibilität im Bearbeitungsraum bieten können.


Weitere großartige WIRED Stories

  • 📩 Möchten Sie die neuesten Informationen zu Technologie, Wissenschaft und mehr? Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
  • oder weinen versuchen

  • Die dunkle Seite von Big Techs Finanzierung für KI-Forschung
  • Alles halten: Sturmtruppen haben Taktiken entdeckt

  • Ich habe positiv auf Covid-19 getestet. Was bedeutet das wirklich?
  • 9 Browser-Erweiterungen, die Ihnen bei der Suche helfen das Web besser
  • 🎮 WIRED Games: Holen Sie sich die neuesten Tipps, Bewertungen und mehr
  • 🏃🏽‍♀️ Willst du die besten Werkzeuge bekommen gesund? In den Tipps unseres Gear-Teams finden Sie die besten Fitness-Tracker, Laufausrüstung (einschließlich Schuhe und Socken) und die besten Kopfhörer

  • Wiedermal ein blanker Zeitungsartikel über So verwenden Sie ProRAW auf Ihrem iPhone 12 Pro!

Kommentar hinterlassen