Was genau ist Seeschaum?
Standarts

Was genau ist Seeschaum?

Wenn die Wellen an die Küste krachen oder am Strand liegen, je nachdem, wo Sie sich befinden, bleiben normalerweise einige schaumige Reste übrig, die am Sand haften. An windigen Tagen kann dieses schaumige Zeug sogar vom Boden abgehoben und herumgeblasen werden. Was ist es? Und ist es gefährlich, es zu berühren oder den Hund darin herumlaufen zu lassen?

Es ist Seeschaum und nicht annähernd so grün wie die Farbe, die wir Seeschaum nennen. Es ist normalerweise weißlich, obwohl es wahrscheinlich ein wenig schmuddelig ist, anstatt weiß zu funkeln. Manchmal ist es jedoch eher rotbraun, und darauf sollte man achten.

Meerwasser besteht zu 96,5 Prozent aus Wasser und zu 2,5 Prozent aus Salz. Das sind nur 99 Prozent. Was sind also die anderen 1 Prozent? Viele Dinge. Nach Angaben der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) handelt es sich um „Proteine, Fette, tote Algen, Reinigungsmittel und andere Schadstoffe“ sowie andere organische und anorganische Stoffe. Wenn diese Partikel durch Wind und Wellen bewegt werden, schäumen sie. Sie können den gleichen Effekt erzielen, indem Sie etwas Meerwasser in eine Flasche geben und diese schütteln.

Die Blasen entstehen durch Moleküle, die als Tenside bezeichnet werden. Laut Popular Science handelt es sich dabei um „klebrige Moleküle, die an der Oberfläche haften“ Wasser und Luft. “ Diese Tenside können aus natürlichen Quellen wie Algen und Algen oder aus menschlicher Verschmutzung wie Düngemitteln, Reinigungsmitteln und Abwasser stammen. Ew.

Ein Ende des Moleküls ist hydrophob – es stößt Wasser ab. Das andere Ende ist hydrophil – es zieht Wasser an. Die einfachste Form für diese Moleküle ist eine Kugel, wobei die hydrophoben Enden innen und die hydrophilen Enden nach außen zeigen. Kugeln (auch wenn sie nicht perfekt sind) bilden Blasen. Und viele Blasen machen Meeresschaum!

Nun zu diesem rotbraunen Meeresschaum. Dies ist häufig auf Phytoplankton zurückzuführen, das auch als Algenblüte bekannt ist und ein natürliches Phänomen darstellt. Diese winzigen Organismen setzen Giftstoffe frei, die nicht gut für Sie, Ihren Hund, die Vögel oder irgendetwas sind. Die Toxine können Augen, Ohren und sogar die Atemwege reizen.

Der weiße Schaum ist möglicherweise nicht giftig, aber das bedeutet nicht, dass er harmlos ist. Wenn das Wetter völlig außer Kontrolle gerät, entsteht durch das Aufwirbeln des Wassers viel Meerschaum. Sehr gern haben. Im Winter 2020 verursachte eine Königsflut im Bundesstaat Washington mit fast 8 Meter hohen Wellen einen „Mixereffekt“, der Seeschaum so hoch wie die Brust eines Mannes aufwirbelte. Später im Frühjahr und auf der halben Welt tauchte in den Niederlanden so viel Meerschaum auf, dass fünf sehr erfahrene Surfer ums Leben kamen.

Diese Was genau ist Seeschaum? – ich gutheisse sterbe !!