Die Digitalisierung kann innerhalb eines Unternehmens schief oder schlecht gehen

Die Digitalisierung kann innerhalb eines Unternehmens schief oder schlecht gehen

Die Digitalisierung kann innerhalb eines Unternehmens schief oder schlecht gehen

Die rechte Hand weiß nicht, was die linke tut: Laut einer neuen Studie gibt es vielerorts gravierende Ungleichheiten in der Entwicklung. Während eine Abteilung modernste Tools verwendet, kämpft die andere mit älteren Lösungen.

Es gab viele Artikel über die Notwendigkeit der digitalen Transformation von Unternehmen, insbesondere während der diesjährigen Epidemie. Solche Schriften sind sich alle einig, dass Digitalisierung, Entwicklung und Weiterentwicklung sehr wichtig sind, aber es wird viel weniger darüber gesprochen, dass es selbst bei einem multifunktionalen KMU nicht möglich ist, das gesamte Unternehmen unter einen Hut zu bringen, sondern sicherlich für jede Abteilung und Aktivität. Die Transformation muss beachtet werden. Es ist also eine Sache, dass sich verschiedene Unternehmen nicht im selben Digitalisierungsprozess befinden, aber laut einer kürzlich in der Harvard Business Review veröffentlichten Studie kann es auch innerhalb derselben signifikante Unterschiede im Umfang der Digitalisierung geben. Zwei Drittel der von Accenture-Forschern befragten Unternehmen verfügen über Cloud-basierte und On-Premise-Systeme in nicht idealen Verhältnissen. Erschwerend kommt hinzu, dass einige Abteilungen, z. B. Vermarkter, zwar mit modernsten Tools arbeiten, die Energie der IT-Teams jedoch an den Betrieb und die Wartung älterer Lösungen gebunden ist, sodass sie modernste Systeme nicht angemessen unterstützen und entwickeln können .
Die Digitalisierung kann innerhalb eines Unternehmens schief oder schlecht gehen

Laut einer Studie von IDC aus dem letzten Jahr stammt mehr als die Hälfte (59 Prozent) der Technologieausgaben aus dem IT-Budget, der Rest von außen. Letzteres wächst jedoch schneller um 6 Prozent pro Jahr, während die IT-Ausgaben nur 3 Prozent und viele betragen An einigen Stellen gibt es gravierende Ungleichheiten bei den technologischen Entwicklungen. Laut der Studie sind die wichtigsten Gegenmittel gegen dieses Problem die Kommunikation innerhalb der und die verstärkte Zusammenarbeit. Forscher zitieren den Fall eines Unternehmens, das unter dem Gewicht der über Jahrzehnte vererbten IT-Lösungen fast ertrunken ist: 80 Prozent seines IT-Budgets flossen in die Verbesserung seiner eigenen Vergangenheit und nur 20 Prozent in Innovationen. Sie fanden jedoch die Lösung: Sie wechselten zu einem vertikalen, modernen Betriebsmodell, in dem Geschäftsexperten und Ingenieure gemeinsame Teams bilden, und beschleunigten den Übergang zur Cloud, sodass alle Teams im Unternehmen gleichermaßen auf fortschrittliche Automatisierungstools zugreifen können. *) Auf diese Weise beschrieben ist es natürlich ziemlich klar, aber lohnt es sich, alle im Unternehmen darüber nachzudenken, ob jede Abteilung gleichermaßen von den „Segnungen“ der digitalen Transformation profitiert oder ob es nur gelungen ist, ein halbes Paar Laufschuhe auf ein Bein des Unternehmens zu legen, während der Strandschuh noch zerrissen ist?

Weiterlesen

Weitere Quellen: Suchst du nach einen Aufsperrdienst Moers? Lesen Sie den Artikel : Sicherungskarte. Codeschlösser - Viele Interessenten wollen manchmal nicht einen allgemeinen Code nutzen, daher gibt es jede Menge elektrische Codebeschläge diese unkompliziert mittels Input des Codes geöffnet sind werden. Schaust du den Schlüsseldienst für Ihre Türöffnung in Berlin? Einbausicherung