Wir leisten unseren Beitrag, einen neuen Horizont mit technologischer und pharmazeutischer Entwicklung und die Wahrung der Rechte von Kindern
Standarts

Wir leisten unseren Beitrag, einen neuen Horizont mit technologischer und pharmazeutischer Entwicklung und die Wahrung der Rechte von Kindern

Erklärung von Dr. Hans Henri P. Kluge, WHO-Regionaldirektor für Europa

19. November 2020

In der Europäischen Region der WHO wurden der WHO inzwischen über 15,7 Millionen -Fälle und fast 355 000 Todesfälle gemeldet, allein im November mehr als 4 Millionen. Europa ist kumulativ für 28% der weltweiten Fälle und 26% der Todesfälle verantwortlich. In der Region melden über 80% der Länder erhöhte 14-Tage-Inzidenzraten (mehr als 100 pro 100 000 Einwohner), wobei fast ein Drittel sehr hohe 14-Tage-Inzidenzraten von mehr als 700 pro 100 000 Einwohner meldet.

Infolgedessen sehen wir zunehmende Signale im Zusammenhang mit überforderten Gesundheitssystemen. Berichten zufolge lag die Zahl der Intensivstationen in Frankreich beispielsweise bei über 95%. Kapazität für 10 Tage und in der Schweiz sind Intensivstationen voll ausgelastet. Ausbrüche in Schulen, in Langzeitpflegeeinrichtungen und bei Versammlungen werden ebenfalls gemeldet.

In den letzten 2 Wochen haben die COVID-19-Todesfälle um zugenommen 18%. Letzte Woche hat Europa über 29 000 neue COVID-19-Todesfälle registriert. Das ist 1 Person, die alle 17 Sekunden in der Europäischen Region an COVID-19 stirbt.

Ich möchte betonen, dass jedes Mal, wenn wir uns entscheiden, den Anweisungen zu folgen, aufhören Durch die Verbreitung von Fehlinformationen oder die Verweigerung von Adressen tragen wir dazu bei, den durch COVID-19 verlorenen Tod zu verhindern. Derzeit sterben in Europa täglich durchschnittlich 4500 Menschen an COVID-19. Dies ist vermeidbar.

Wenn wir alle handeln und die Privilegiertesten von uns zusätzliche Anstrengungen unternehmen, können wir etwas bewirken. Dank Ihrer Einhaltung des risikomindernden Verhaltens gingen die neuen wöchentlichen Fälle von COVID-19 von über 2 Millionen in der vorletzten Woche auf etwa 1,8 Millionen in der letzten Woche zurück. Es ist ein kleines Signal, aber es ist trotzdem ein Signal.

Diejenigen von Ihnen, die die Kraft und Fähigkeit dazu haben, fordere Sie auf, weiter aufzusteigen auf die Herausforderung unserer Gesellschaft und Lebensweise. Ihr Land, Ihre Gemeinde, Ihre Familie und Ihre Freunde brauchen Sie so, wie sie Sie noch nie gebraucht haben.

Gesundheits- und Sozialarbeiter, auf die wir uns verlassen, um unsere zu schützen hochrangige Mitglieder der Gesellschaft stehen unter immensem Druck. Sie und ihre Familien bringen große Opfer. Sie brauchen dich wie nie zuvor, um verantwortungsbewusst zu handeln und sie in der kommenden harten Saison zu unterstützen. Insgesamt glaube ich fest daran, dass mehr Hoffnung vor uns liegt als Verzweiflung hinter uns.

Drei Punkte heute

Erstens, wenn wir alle unseren Beitrag leisten, sind Sperren vermeidbar . Ich stehe zu meiner Position, dass Sperren ein letzter Ausweg sind. Die Verwendung von Masken ist keineswegs ein Allheilmittel und muss in Kombination mit anderen Maßnahmen durchgeführt werden. Wenn die Maskenverwendung jedoch 95% erreicht, sind keine Sperren erforderlich. Bei einer Maskenverwendungsrate von 60% oder weniger ist es jedoch schwierig, Sperren zu vermeiden.

Wir erkennen an, dass Hunderte von Millionen Menschen in einigen leben Art der Sperrung, aber wir haben erfahren, dass mit Sperrungen erhebliche Kollateralschäden verbunden sind, darunter erhöhte psychische Gesundheitsprobleme, Alkohol- und Drogenmissbrauch, geschlechtsspezifische Gewalt, wesentliche Dienstunterbrechungen und die Notwendigkeit einer verbesserten wirtschaftlichen Unterstützung für die betroffenen Personen, einschließlich Menschen, die ihren Arbeitsplatz verlieren.

Wir sind uns der technischen und politischen Schwierigkeiten bewusst, solche Maßnahmen zu ergreifen. Zu oft haben wir die negativen Auswirkungen einer „zu schnellen Lockerung“ nach einem verständlichen Willen der politischen Entscheidungsträger gesehen, die Öffentlichkeit von Zeiten der Stringenz zu befreien. Zu oft haben wir auch gesehen, wie sehr diese kurzen politischen Gewinne schnell durch die verheerenden Auswirkungen der Neuinstallation von Mandaten kurz nach ihrer Lockerung ausgeglichen werden.

I. Ich ermutige ein Tier-System, das auf dem Grad der Ernsthaftigkeit der Übertragung durch die Gemeinschaft basiert, mit einer Reihe angemessener Maßnahmen, die für jede Tier in Betracht gezogen werden könnten. Dies kann die Handlungen der Regierungen besser entlang eines Schweregrads positionieren, der in beide Richtungen gehen kann, ohne jemals ins Stocken zu geraten.

) Zweitens bieten uns und pharmazeutische Entwicklungen einen neuen Horizont . Impfstoffe werden COVID-19 zwar nicht vollständig stoppen und nicht alle unsere Fragen beantworten, sie sind jedoch eine große Hoffnung im Krieg gegen dieses Virus. In den letzten Tagen haben wir mit 2 besonders vielversprechenden Impfstoffen gute Nachrichten erhalten. Dieses Versprechen wird jedoch niemals verwirklicht, wenn wir nicht versichern, dass alle Länder Zugang zum Impfstoffmarkt haben, dass es gerecht geliefert wird, dass es effektiv eingesetzt wird und dass die Länder mit zögernden Impfstoffen umgehen.

Es ist auch wichtig, dass wir auf die bereits verfügbaren Technologien zurückgreifen, um unsere älteren und schutzbedürftigen Menschen beispielsweise durch saisonale Influenza-Impfstoffe und Pneumokokken-Impfstoffe zu schützen. Darüber hinaus bieten die Neukonfiguration von Testrichtlinien für die Kontaktverfolgung, die Isolierung von Fällen und Verdachtsfällen, die Identifizierung von Super-Spreader-Ereignissen und die Überwachung von Situationen mit hohem Risiko durch gezielte Tests und Überwachung eine hervorragende Rendite bei der Abschwächung der Übertragung.

Hier müssen unsere Teststrategien neu kalibriert werden, um den größten Teil der Übertragung zu verwalten, Fälle zu verfolgen, Kontakte unter Quarantäne zu stellen und asymptomatische oder milde Fälle zu isolieren. Die jüngsten wissenschaftlichen Entwicklungen bei diagnostischen Schnelltests (Antigen-Tests) bieten auch eine wertvolle Option, um den Ort des Pandemie-Kampfes von Krankenhäusern auf Haushalte, Pflegeeinrichtungen und Gemeinden zu verlagern – um die Menschen in den Mittelpunkt zu stellen.

Drittens müssen wir mit Blick auf die Zukunft ein sicheres Lernen für unsere Kinder gewährleisten und stellen Sie sicher, dass sie die festliche Jahreszeit genießen . Wir haben eine Fülle von Länderpraktiken, wie man dem Virus nachgeht, ohne den Menschen nachzugehen. Wir konnten ein sicheres Lernen für unsere Kinder gewährleisten, indem wir die überwiegende Mehrheit der Schulen an fast 100 aufeinander folgenden Tagen geöffnet haben.

Morgen ist Weltkindertag, Ein Tag, der uns daran erinnert, die Rechte der Kinder in dieser Krise zu wahren. Die WHO ist nach wie vor fest entschlossen, die europäischen Länder dabei zu unterstützen, die Grundschulen offen zu halten und ein sicheres Lernen für alle zu gewährleisten.

Kinder gelten nicht als Haupttreiber der Übertragung und Schulschließungen gelten daher nicht als wirksame Maßnahme zur Kontrolle von COVID-19. In den Ländern, die diese Vorgehensweise in Betracht ziehen, bitte ich Sie, die nachteiligen Auswirkungen von Schulschließungen auf die Bildungsergebnisse sowie das geistige und soziale Wohlbefinden zu berücksichtigen. Wenn Schließungen erlassen werden, bitten wir Kinder in gefährdeten Situationen und mit besonderen Bedürfnissen, Vorrang zu erhalten, um Unterstützung zu erhalten und persönlich am Unterricht teilzunehmen.

Und zu Besonders für Kinder: eine kurze Notiz zu Weihnachten und der bevorstehenden Weihnachtszeit. Es wird ein anderes Weihnachtsfest sein, aber das bedeutet nicht, dass es kein fröhliches sein kann. Während des Ramadan fanden gemeindenahe Gruppen sichere Lösungen, um das Fasten zu brechen, einschließlich virtueller oder durch Lieferung von Mahlzeiten an Häuser für entfernte Feiern. Ein virtuelles Diwali mit kostenlosen Online-Veranstaltungen, die von Gemeinden in ganz Europa durchgeführt werden, sorgte für sichere Enthüllungen.

Schätzen Sie die festliche Jahreszeit mit denen, die Ihnen nahe stehen. Wenn es sich um eine größere Versammlung mit schutzbedürftigen Personen handelt, können Sie diese Versammlung verschieben, bis Sie sich sicher versammeln können. Trotz der Kälte, wenn die örtlichen Beschränkungen dies zulassen, treffen Sie sich draußen mit Ihren Lieben zum Picknick im Park. Wir sehen bereits Anzeichen von Gemeinschaftsgeist und Unterstützung in der gesamten europäischen Region: Obdachlosenunterkünfte planen, zu Weihnachten warme Mahlzeiten und Lebensmittelpakete an Obdachlose zu liefern, geplante Online-Festlichkeiten und beliebte Weihnachtsfenster für Kaufhäuser werden über Facebook Live-Events usw. enthüllt .

Zusammenfassend sind dies meine 3 Punkte heute.

  • Wenn wir alle unseren Beitrag leisten, sind Sperren vermeidbar.
  • Technologie und Pharmazeutika bieten uns einen neuen Horizont – Hoffnung.
  • Wir müssen sicherstellen, dass unsere Kinder sicher lernen und dass sie die festliche Jahreszeit genießen.

Letztendlich betreffen diese Pandemiezeiten unser ganzes Leben, aber wir können nicht geben bis wir so viel zu gewinnen haben. Ich fordere Sie auf, an der Hoffnung festzuhalten und alle Anstrengungen zu unternehmen, um Ihr persönliches Risiko und das Risiko für die Menschen und die Gemeinschaft um Sie herum für die Gesundheit und das Wohlbefinden aller zu verringern.

Vielen Dank.

Dies Wir leisten unseren Beitrag, einen neuen Horizont mit technologischer und pharmazeutischer Entwicklung und die Wahrung der Rechte von Kindern – ich bettele gestorben!

Kommentar hinterlassen